Newsletter „Berlin-Ticker“

Hier eintragen für meinen unregelmäßigen Newsletter:

Aktuell biete ich keinen regelmäßigen Newsletter an. Sie können trotzdem eine Mailadresse registrieren, um bei Aussendung wichtiger Mitteilungen sofort informiert zu werden. Bei besonderen Anlässen werde ich unregelmäßig Newsletter als E-Mails versenden.

Die Anmeldung ist kostenfrei und anonym möglich. Sie geben lediglich eine Mailadresse an. Diese wird auf dem Server verschlüsselt gespeichert.

Ich empfehle, eine Adresse zu verwenden, die Sie nicht für andere Angebote und insbesondere nicht für Online-Banking benutzen. Dafür legen Sie sich z. B. bei Ihrem Provider einen Alias für Ihr Postfach an oder registrieren eine kostenfreie, weitere Mailadresse bei einem Anbieter Ihrer Wahl.

Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt im doppelten Zustimmungsverfahren, sogenanntes Double Opt-in. Das heißt: nach dem Eintragen Ihrer Mailadresse erhalten Sie dorthin ein Mail mit einem individuellen, einmaligen Link, der erst die Bestellung des Newsletters tatsächlich auslöst. Jedem Mail ist ein individueller Abmeldelink beigefügt.

Mit der freiwilligen Eingabe einer Mailadresse stimmen Sie der Speicherung und Nutzung dieser zu. Sie haben jederzeit ein Recht auf Löschung oder Berichtigung. Die bekannt gegebene Mailadresse wird nicht für andere Zwecke als den Newsletter verwendet und Dritten nicht bekannt gemacht. Er erfolgt keine Werbung, kein Weiterverkauf und keine Nutzung für außerparlamentarische Zwecke! Ich vermeide für den Newsletter das Tracking der Nutzer.

Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Monitore zeigen den Newsletter
Alte Ausgaben des Berlin Tickers auf einem Smartphone

Archiv

Mehr als 220 Newsletter habe ich zwischen 1999 und 2017 versendete. Für den Newsletter „Berlin-Ticker“ haben mein Büroteam und ich verschieden Formate und Medien ausprobiert. Sie können sich die multimedial aufbereiteten Newsletter der jüngsten Vergangenheit als Adobe Slate sowie beim Service Atavist noch immer aufrufen und teilen. Die jeweiligen Veröffentlichungsdaten finden Sie in den einzelnen Ausgaben.

Für die Newsletter, die mit Adobe Slate, jetzt Spark, erstellt wurden, existiert leider vom Anbieter keine Übersichtsseite. Sie finden die einzelnen Ausgaben unter:

Inzwischen finden Sie tagfrische Nachrichten und lesenswerte Hinweise auf meiner Facebook-Seite.

Kalender

Sie können meinen Kalender auf Google einsehen und sogar abbonieren. Die nächste Bürgersprechstunde, das MIT-Schlachteessen oder der nächste Stammtisch der CDU-Ortsgruppe – es gibt viele Möglichkeiten für ein Treffen oder das Mitmachen. Termin und Adresse sind künftig immer dabei.

Kalender Vorschau
Ihre Frage:

Fragen oder Anmerkung sofort senden!

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search